Mümmelmannsberg – Hamburgs grünes Paradies

Mümmelmannsberg Geographie
Schaut man sich die geographische Lage Hamburgs auf einer Landkarte an, dann wird eines umgehend klar: Hamburg besitzt zwei Orte, die von dem Hochwasser der Elbe nicht betroffen sind – komme, was wolle. Einer dieser Orte ist Blankenese, der andere ist der Mümmelmannsberg. Der Mümmelmannsberg nimmt hier eine besondere Stellung ein. Der Ortsteil, welche zwischen 26 m und 35 m über dem Meeresspiegel liegt, hat nämlich noch eine besondere Überraschung auf Lager! Seit jeher bietet der Ort Mümmelmannsberg in Hamburg nahezu eine Garantie, dass die Keller frei von Grundwasser bleiben und das will in Hamburg schon was heißen! Bei dieser Situation spielt nicht nur die geographische Lage Mümmelmannsbergs eine Rolle, sondern auch die Bedingungen im Erdreich.

Berg Mümmelmannsberg!
Der Boden des Mümmelmannsbergs besteht hauptsächlich aus Lehm und Geschiebelehm. Dies bietet Bauherrn einen besonderen Luxus. Dank dieser Bodenbeschaffenheit können Bauten nicht nur eine bessere Standsicherheit erreichen, auch angelegte Grünflächen gedeihen hier hervorragend. Die für Hamburg einzigartigen Beschaffenheiten fand man nicht zufällig heraus. Die A1 führt am Fuße des Mümmelmannsbergs vorbei. Zu Bauzeiten der Autobahn wurde der Boden natürlich vorher genauestens begutachtet. So fand man heraus, dass der Boden qualitativ eine hohe Standfestigkeit bietet. Zudem fanden Bohrungen und Vermessungen statt, um die Tiefe des Grundwassers zu ermitteln. Hier fand man bis auf 20 Meter Tiefe kein Grundwasser. Die guten Bedingungen sind also nicht nur beim Bau der Autobahn gegeben, sondern auch beim Bau von Immobilien.

Planung des Mümmelmannsbergs

Die Planung des Mümmelmannsbergs liegt nun knapp 50 Jahre zurück. Mitte der 70er Jahre begannen die Planungen zur Erschließung des Areals. Ursprünglich sollte der Mümmelmannsberg den Kreativen und Studenten eine Heimat bieten. Breite Straßen und Alleen im Zentrum des Mümmelmannsbergs zeugen von einer wohldurchdachten Planung. Große Parkplätze und viel Wiesen und Natur direkt vor der Haustür. Der Mümmelmannsberg sollte den Kreativen und Studenten einiges bieten können! Und da zu „was bieten können“ auch die Freizeit gehört, plante man großzügige Sportstätten und Schulen. Auch die Häuser wurden passend zum Bild gestaltet und angelegt. Ein wohl sehr besonderes Highlight des Hamburger Mümmelmannsbergs ist wohl die Taufe der Straßen. Seinerzeit suchte man sich nicht irgendwelche Namen aus – oh nein! Die Straßen tragen allesamt Namen von bekannten und eher unbekannten Künstlern. Eine Ode an die Kreativität! Und genau so gestaltete sich auch die weitere Planung des Mümmelmannsbergs in Hamburg. Aus der ursprünglich geplanten Studentensiedlung und Domizil für Künstler, wurde eine Perle des Hamburger Wohnens. Kein Wunder, dass der Mümmelmannsberg heute eines der beliebtesten Domizile der Hamburger darstellt. Das kreative und naturbelassene Image hatte über die ganzen Jahre hinweg Bestand und das sieht, fühlt und lebt man heute noch.

Mümmelmannsberg - Grünes Paradies

Schon bei der Planung legte man viel Wert auf Natur. So entstanden nicht nur großflächige Wiesen und Felder, die unberührt menschlicher Baukunst blieben. Auch heute oder gerade heute wird dieses hohe Gut im Hamburgs Mümmelmannsberg gewahrt. So findet man neben den großzügigen Naturschutzgebieten, welche den Mümmelmannsberg in Hamburg umgeben, auch viele Radfahrwege und Wanderwege. Allesamt führen diese Strecken durch die schöne Natur des Hamburger Mümmelmannsbergs. Aber nicht nur Radfahrer und Wanderer kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Wer Segelflugzeuge mag, wird den Mümmelmannsberg in Hamburg lieben. Der Segelflugplatz lädt zum Verweilen und Fliegen ein. Hoch über dem Erdboden lässt sich das grüne Paradies Mümmelmannsberg besonders gut betrachten und bestaunen. Hier kommen junge und alter Fliegerhasen und Piloten voll auf ihre Kosten. Wessen Herz für Modellautos schlägt, ist mit dem Hamburger Mümmelmannsberg ebenfalls bestens beraten. Hier trifft sich der Modellautoclub regelmäßig und es lassen sich neue und alte Modellautos bestaunen.
Wer aber seine Familie oder Freunde mit einem Picknick an einem ganz besonderen Ort überraschen will, der findet diesen Ort in den Boberger Sanddünen. Und für partyverrückte Naturliebhaber hat der Hamburger Mümmelmannsberg ein besonders Highlight: Übernachten und Feiern direkt in der Natur – und zudem völlig ungestört. Was will das Partyherz mehr?
Wer sich zu den bewussten und gesunden Menschen zählt, kommt am Hamburger Mümmelmannsberg ebenfalls voll zum Zuge. Direkt am Mümmelmannsberg fängt der Park an den Glinder Au an. Für Jogger und Walker ist dieses Gebiet ein wahres Eldorado! Auch Kinder haben hier Platz! Viele Spielflächen laden zum Toben und Spielen ein und neue Freundschaften schließen fällt unter solchen Bedingungen auch nicht schwer.
Alles in allem ist der Hamburger Mümmelmannsberg ein wahres Eldorado für Aktivitäten in und mit der Natur. Darüber hinaus hat er seinen Namen als grünes Paradies Hamburgs redlich verdient!